Bundesweiter Vorlesetag 2023

 Anlässlich des bundesweiten Vorlesetags hatten wir auch in diesem Jahr wieder wunderbare Vorleser zu uns an die Grundschule Rottenacker eingeladen. 
Bereits seit 2004 ist der Bundesweite Vorlesetag auf gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung Deutschlands größtes Vorlesefest und ein öffentliches Zeichen, um alljährlich am dritten Freitag im November Kinder und Erwachsene für die Bedeutung des Vorlesens zu begeistern. Beteiligten sich zu Beginn gerade einmal 1.900 Menschen, so gibt es mittlerweile rund 800.000 Teilnehmende in ganz Deutschland.

Denn gemeinsames Vorlesen verbindet und schafft Nähe. Doch es kann noch viel mehr: Es ist die wichtigste Voraussetzung, um selbst gut lesen zu lernen, bestärkt Kinder neugierig die Welt zu entdecken - und ist der Schlüssel für ihre Zukunft.

Als Vorleser konnten wir Großeltern und Familienangehörige für jeweils ca. 45 Minuten begrüßen. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung - die Rückmeldung der Kinder war durchweg positiv und die Vorlesekation für uns alle eine schöne Bereicherung unseres Lesekonzepts! 


 

Transfer von Sprachbildung, Lese- und Schreibförderung (BiSS-Transfer) 

 

BiSS-Transfer ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Kultusministerkonferenz (KMK) zum Transfer von Sprachbildung, Lese- und Schreibförderung in Schulen und Kitas (www.biss-sprachbildung.de). 

 

Ziel in Baden-Württemberg ist die Stärkung der Basiskompetenzen der Schülerinnen und Schüler im Bereich des Lesens. Im Mittelpunkt steht die Förderung der Lesefertigkeiten (Lesetechnik, Leseflüssigkeit) sowie der Lesefähigkeiten (Leseverstehen, Lesestrategien). Auf der Basis eines einheitlichen und systematischen Lesecurriculums setzen die BiSS-Grundschulen Schritt für Schritt nachweislich lernförderliche Elemente im Leseunterricht um, wie z.B. das Training der Leseflüssigkeit mithilfe von Lautlesetandems und den Einsatz ausgewählter Lesestrategien. Damit die Umsetzung in allen Klassenstufen gut funktioniert, hat jede BiSS-Grundschule eine eigene Projektgruppe eingerichtet, die sich regelmäßig trifft, um über nächste Schritte in der Umsetzung zu sprechen. Jede Schule hat zudem eine BiSS-Ansprechperson, die gemeinsam mit der Schulleitung das Kollegium an der Schule dabei unterstützt, das BiSS-Leseförderkonzept umzusetzen. Unsere BiSS-Ansprechperson an der Schule heißt Julia Simacek. 

 

In Baden-Württemberg nehmen mit Start des Schuljahres 2023/2024 insgesamt 2030 Grundschulen teil, die in 21 BiSS-Verbünden organisiert sind. Die Verbünde dienen der Vernetzung und dem Austausch. Hier können die Verbünde eingesehen werden: www.biss-sprachbildung.de/biss-vor-ort

 

Unsere Grundschule ist auch mit dabei und gehört dem Verbund Biberach an. 

Fahrradaktionstag am 16- Juni 2023

 RadHelden@school 2023 - Fit für das Radfahren im Alltag 

Das erste Mal unabhängig von den Eltern mobil unterwegs sein zu können, ist für Kinder eine tolle Erfahrung. Ein sicheres Gefühl ist dabei für die Kinder, wie für die Eltern, ein entscheidender Punkt. Daher ist es wichtig, möglichst frühzeitig die entsprechenden Fähigkeiten zu erlernen. Denn die sind Grundlage für eine sichere Teilnahme am Verkehrsgeschehen. Genau hier setzen die RadHelden-Aktionstage an. Zusammen mit den Erfahrungen aus der Verkehrserziehung in der Schule sind die Schülerinnen und Schüler damit gut gewappnet, ihren täglichen Schulweg auch auf dem Fahrrad zu meistern.
 In diesem Sinne erlebten unsere Kinder einen sportlichen Tag am vergangenen Freitag. In Kooperation mit dem württembergischen Radsportverband (WRSV) und der Unterstützung einiger Eltern konnten die Kinder bei schönestem Sommerwetter ihre Fahrsicherheit an acht verschiedenen Stationen ausbauen. So ging es u.a. um das Gleichgewicht, die Geschicklichkeit und das richtige Bremsen. Besonders die Wippe und die Geländefahrt auf der Schulwiese über niedrige Hindernisse forderten die Kinder und machten ihnen viel Spaß. Als krönenden Abschluss gab es eine Rundfahrt um die Turnhalle mit allen 96 Kindern gleichzeitig. Auf diesem Weg konnte schließlich auch noch die gegenseitige Rücksichtnahme trainiert werden. Dieser Tag war ein wertvoller Baustein der schulinternen Verkehrserziehung und wird sicherlich eine Wiederholung finden! 

Kinderdisco am 10.2.2023

13.12.22: Lebendiger Adventskalender an der Grundschule 

Auch in diesem Jahr waren wir eine Station des lebendigen Adventskalenders ...

mit Liedern...

... stimmungsvoller Dekoration ...

... Gitarre und Klavier ...

... und einem kleinen Anspiel zur heiligen Lucia.

Nikolausbesuch 

 
Große Aufregung herrschte am 6.12. als mitten in der großen Pause der Nikolaus mit seinem Helfer Knecht Ruprecht die Schulstraße entlang gelaufen kam. Die Kinder stimmten spontan ein Nikolauslied an und hatten Glück, denn er bog zu uns auf den Schulhof ab. Jede Klasse wurde aufgerufen und der Nikolaus berichtete aus seinem goldenen Buch, was er über die Klasse in Erfahrung gebracht hatte. Anschließend sangen die Schülerinnen und Schüler das Lied "Schneeflöckchen Weißröckchen". Schließlich gab es aus dem Sack für alle Kinder ein kleines, wunderschön verpacktes Geschenk.
Herzlichen Dank an den Nikolaus und die fleißigen Helfer, die die tollen Geschenktüten vorbereitet hatten! 


3.12.22 Weihnachtsmarkt

Die Chorkinder hatten einen tollen Auftritt mit ihren Lehrerinnen Frau Nuber und Frau Tress auf dem Weihnachtsmarkt.


Anlässlich des bundesweiten Vorlesetags gab es auch in diesem Jahr eine Vorleseaktion an der Grundschule. Neben unserem erfahrenen Vorleser Herr Bürgermeister Hauler waren in diesem Jahr die Gastronomen aus dem Ort eingeladen. Frau Kraus von Rosis Dorfwirtschaft erfreute die Erstklässler*innen mit "Meine besten 1,2,3 Minutengeschichten". In der zweiten Klasse wurde das Buch "Die Streithörnchen" von Frau Braig aus dem Landcafe Dommer vorgetragen. Bei den Drittklässler*innen las Herr Hauler den Klassiker "Hörbe mit dem großen Hut" vor und Frau Ikier vom Bibob erfreute die Klasse 4 mit schaurig schönen Gruselgeschichten. Die Kinder hatten außerdem die Möglichkeit mit den prominenten Vorlesern ins Gespräch zu kommen und Fragen zu stellen.
Nach dem Motto "Es gibt viele Wege zum Glück - einer davon ist Lesen" möchten wir mit der Beteiligung am bundesweiten Vorlesetag die Bedeutung des Lesens und Vorlesens hervorheben und bei unseren Kindern die Lust am Lesen wecken. Gleichzeitig hoffen wir, dass auch die Erwachsenen daran erinnert werden, welch große Bedeutung das Vorlesen für die Entwicklung der Kinder hat. Ich würde mich freuen, wenn Sie die Adventszeit als Anlass zu gemütlichen Vorlesezeiten mit ihrem Kind nutzen würden.
Ein herzliches Dankeschön an unsere Vorleser*innen die sich Zeit für uns genommen haben und mit viel Herzblut und Engagement in den Klassen die Lektüren vorgetragen haben! Als Dankeschön gab es eine offizielle Urkunde fürs Vorlesen der Stiftung Lesen, das schuleigene Lesezeichen und eine kleine Süßigkeit.


 

11.11.22 

Fußballaktion an der Grundschule Rottenacker

Das DFB Mobil besucht die vierte Klasse 

Zwei tolle Sportstunden erlebten unsere Viertklässler*innen am Freitag, den 11.11.22. In Kooperation mit der Fußballabteilung der TSG Rottenacker kam eine Trainerin des Württembergischen Fußballverbands mit dem DFB Mobil zu uns an die Schule und führte eine Trainingseinheit durch. Zum Training und zur sportlichen Unterstützung waren auchTimm Walter und Christine Walter waren mit drei Jugendspielern ebenfalls vor Ort. Dabei ging es neben sportlich- technischen Elementen auch um kognitive Aktivierung sowie um ein respektvolles Miteinander. Geprobt wurden ganz intensiv Torschüsse, das Passen und das Dribbling, aber auch eine Reihe anderer koordinativer Übungen.

 

 Der Besuch des DFB-Mobils hat bei den Kindern für viel Bewegung, aber auch für große Freude gesorgt. Alle hatten großen Spaß und möglicherweise wurde bei dem ein oder anderen Kind die Lust fürs Fußballspielen geweckt.

Auch die Spielpraxis kam nicht zu kurz.